Unsere Mitgliedschaften in Verbänden

Oecam

Die Organisation europäischer Hersteller von Kupfergusslegierungen (OECAM) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen die Kupfergusslegierungen – z.B. Messing, Bronze, Rotguss und Sonderlegierungen in Form von Blöcken , Strangguss und anderen Formaten erzeugen.

Die Franz Hillebrand KG ist Mitglied in der OECAM seit deren Gründungsjahr 1989. Seit September 2001 gehört unsere Gesellschafterin, Rebecca Hillebrand-Busch, dem Vorstand der OECAM als Schatzmeisterin an.

GDB

Der Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) ist ein Industrieverband auf Bundesebene. Er vertritt die Interessen der Erzeuger und Verarbeiter von Buntmetallen. Der Repräsentationsgrad des Verbandes ist durch seine etwa 280 Mitglieder mit insgesamt 35.000 Beschäftigten sehr hoch. Im Oktober 2008 ist unser Geschäftsführer, Marc Busch, in den Vorstand des GDB berufen worden. Er löste damit unseren Geschäftsführer, Hans-Joachim Hillebrand ab, der seit November 2001 Vorstandsmitglied war. Der GDB ist ein Geschäftsbereich der WVM.

GDB – Abteilung Kupfergusslegierungen

Mitglieder sind deutsche Hersteller von Blöcken aus Kupferlegierungen (Messing, Bronze, Rotguss, Neusilber). Seit November 2012 ist unserer Geschäftsführer, Marc Busch, zum Vorsitzenden der Abteilung Kupfergusslegierungen bestellt worden

WVM

Die Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM) vertritt die wirtschaftspolitischen Anliegen der Nichteisen-Metallindustrie mit circa 650 Unternehmen mit über 100.000 Beschäftigten. Sie vertritt die Interessen der Erzeuger und Verarbeiter von Ne-Metallen besonders in der Außenhandels-, Umwelt-, Steuer-, Energie- und Verkehrspolitik.

DIN CEN/TC Normenausschuss

Im Rahmen des Arbeitsausschusses Kupfergusslegierungen arbeiten wir auch im Europäischen Normungsgremium CEN/TC 133 WG7 mit. Hier wird die EN 1982 behandelt, die sich mit der chemischen Zusammensetzung von Blockmetall und Gussstücken im Rahmen der Novellierung der Trinkwasserrichtlinie beschäftigt. Der Normenausschuss setzt sich zusammen aus allen führenden und interessierten Vertretern der betroffenen Industrie (z.B. Produzenten und Armaturenherstellern). Die Firma Franz Hillebrand KG beteiligt sich sowohl durch unseren Herrn Marc Busch aktiv am Arbeitsausschuss CEN/TC, als auch finanziell an den Prüfkosten beim TZW in Karlsruhe.

Drucken